a u s b i l d u n g
die bieler maturitätsausbildung
Seit Sommer 1997 bieten die drei Maturitätsschulen auf dem Platz Biel die Maturitätsausbildung gemeinsam für die Region Biel-Seeland an. 

Die vorliegende Schrift soll Schülerinnen und Schülern, Eltern und Lehrkräften helfen, sich umfassend über die Zielsetzungen und das Unterrichtsangebot der Maturitätsausbildung sowie die Eintrittsmöglichkeiten in diesen Ausbildungsweg ins Bild zu setzen. 

Ziel
Das Ziel der Maturitätsausbildung besteht einerseits im Erwerb einer breitgefächerten und intellektuell anspruchsvollen Allgemeinbildung und andrerseits in der Befähigung zur Aufnahme eines Hochschulstudiums. 

Abgeschlossen wird der vierjährige Ausbildungsgang mit einer Maturitätsprüfung. Das Maturitätszeugnis berechtigt dazu, ein Studium in allen angebotenen Studiengängen an sämtlichen schweizerischen Universitaten und Hochschulen aufzunehmen und ist ebenso eine ideale Voraussetzung für andere qualifizierte Ausbildungen. 

Dauer der Ausbildung
Die Maturitätsausbildung dauert vier Jahre und beginnt mit dem gymnasialen Unterricht im 9. Schuljahr. Sie baut auf der Mittelschulvorbereitung im 8. Schuljahr auf. 

Aufbau der neuen Maturitätsausbildung 
Die Maturitätsausbildung enthält ein für alle Ausbildungswege verbindliches Grundausbildungsangebot (die Grundlagenfächer) und ein breitgefachertes Wahlangebot. Im Zentrum dieses Wahlangebots stehen die Schwerpunktfächer. Eine weitere Wahlmöglichkeit bieten die Ergänzungsfächer. Vor den Abschlußprüfungen reicht jede Absolventin und jeder Absolvent eine Maturaarbeit ein. 

Sie umfaßt insgesamt sieben Grundlagenfächer oder Grundlagenbereiche, ein Schwerpunktfach, ein Ergänzungsfach und die Maturaarbeit. 

zurück  top